Glaspalast

 

Am kommenden Montag, den 07.03.2011 lädt ein weiterer Kurs des Faches "Darstellendes Spiel" des Johannes-Althusius-Gymnasiums ins Neue Theater ein, um seine Abschlussarbeit zu präsentieren.
Insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 11, 12 und 13 präsentieren unter der Leitung von Folke Jürgens ein satirisches Drama unter dem Titel "Glaspalast".

Die Handlung:
In einem tristen Hochhaus am Rande einer deutschen Großstadt erhält der Zuschauer Einblicke in typische Wohnstuben unserer Gesellschaft. Alle leben hier
auf engem Raum, Tür an Tür und dennoch völlig anonym nebeneinander her: die typische Kleinfamilie, eine Öko-WG, das türkische Ehepaar, der aufstrebende Karrierist, die einsame alte Dame und der homosexuelle Schriftsteller, um nur einige zu nennen. Als eines Tages  in der nahe gelegenen Chemiefabrik ein Unglück geschieht, müssen sich die Mieter des Hochhauses zusammentun - wird es ihnen gelingen, die Katastrophe aufzuhalten?

Ein halbes Jahr haben die 21 Schülerinnen und Schüler des Grundkurses das Stück entwickelt, umgesetzt und geprobt. Dem Kurskonzept folgend haben die Schülerinnen und Schüler die gesamte Aufführung vorbereitet: so sind sie nicht nur alle als Schauspieler auf der Bühne zu sehen, sondern auch verantwortlich für die Plakatgestaltung, das Bühnenbild, die Geräusche und Musikauswahl, die Kostüme und Requisiten. 
Die Aufführung beginnt um 19.30, der Eintritt beträgt 4 € bzw. 2 €, Karten gibt es ab Freitag in den Pausen am JAG und an der Abendkasse.