Mädchenfussball Kreisgruppenentscheid Jugend trainiert für Olympia

Erstellt von kl |

WK III - Mädchen

Es hat nicht sollen sein.

Am Freitag, dem 3. Mai, fand das diesjährige Turnier um den Kreisgruppenentscheid in Großefehn statt. In der WK III traf unsere Mannschaft auf die Teams aus Großefehn und  Veenhusen. Im unserem ersten Spiel hatte es das JAG-Team mit den Spielerinnen aus Veenhusen zu tun, die bereits ihr erstes Spiel gegen Großefehn deutlich für sich entschieden hatten. Obwohl es unserer Mannschaft durchaus stellenweise sehr gut gelang, das Veenhusener Team, das sich aus einer eingespielten Vereinsmannschaft zusammensetzte, vom eigenen Tor fernzuhalten, lagen unsere Spielerinnen bereits zu Halbzeit deutlich im Rückstand. Hinzu kam, dass die Gegnerinnen sehr robust auftraten und dabei unsere Mittelstürmerin Alexandra nicht nur in aussichtsreicher Situation von hinten umsäbelten, sondern dabei auch so stark verletzten, dass diese für den Rest des Turniers ausfiel. Den aus dem Faulspiel hervorgegangenen 9m verwandelte Svea dann souverän. Am Ende ging das Spiel mit 1:7 verloren.
Durch die Niederlage im ersten Spiel war bereits klar, dass der Turniersieg nicht mehr möglich war. Trotzdem versuchten sich die JAG-Mädchen im 2. Spiel besser zu verkaufen. Allerdings fiel nicht nur der gesamte Sturm aus, sondern auch zahlreiche Spielerinnen konnten angeschlagen nicht länger voll eingesetzt werden. In diesem Spiel gelang es unserer Mannschaft nicht, ein Tor zu erzielen, und das Spiel ging am Ende ebenfalls deutlich mit 0:8 verloren.
In beiden Begegnungen war es speziell den tollen Paraden unserer Torhüterin Sarah zu verdanken, dass die Niederlagen nicht zweistellig ausgefallen sind.
Unsere Mannschaft:
Miriam Bleeker, Anneke Bedenski, Eske Frerichs (alle 6d), Cecilia Markus (6e), Alexandra Richter, Svea Petersen, Milena Willms (alle 7b), Enna Folkerts (7c), Sarah Thiele (8a), Carina Ruben (8c). Zudem wurde die Mannschafz unterstützt durch Britt Hoffmann (7b) und Celine Hansen (7e).

WK IV - Mädchen

In der Gruppe WK IV der Mädchen musste sich das Team vom JAG mit den Mannschaften des TGG Leer und der IGS Krummhörn auseinandersetzen.
Die  IGS Krummhörn bezwang im ersten Spiel die TGG Leer mit 9:1 Toren. Damit war die Favoritenrolle vergeben und schon im zweiten Spiels des Turnier konnte sich entscheiden, wer Turniersieger wird und zur nächsten Runde nach Alhorn eingeladen wird. Das JAG-Team musste also die Partie gegen die Krummhörn gewinnen, doch bereits nach 7 Minuten lag man mit 2:0 Toren im Rückstand. Man gab nicht auf und konnte durch Marieke Geiken nach einem tollen Sololauf in der 12. Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Jetzt war man hellwach und konnte sich mehrere Chancen zum Ausgleich erarbeiten. Leider fiel dann überraschend in der 17.Minute nach einem Kontor das 3:1 und kurze Zeit später sogar das 4:1 für die Krummhörn. Damit war das Spiel entschieden - Endstand 5:1 - und die IGS Krummhörn stand als Tabellenführer fest.

Das zweite Spiel hatte zwar keine Auswirkung mehr auf die Tabellenspitze, doch wollte man zu mindestens den zweiten Platz belegen. Dies gelang eindrucksvoll. Die TGG Leer hatte keine Chance und wurde verdient mit 5:2 Toren besiegt. Torschützen waren: Marieke Geiken, Maike  Schipper (2), Hiske Post und Jantje de Vries.

Für das JAG spielten: Fenke Swyter, Maike und Mara Schipper, Maren Bakker, Natalja Hansen. Marieke Geiken, Tomma Willms, Tomma Ringena, Jantje de Vries und Hilke Post.

 

Zurück