JtfO: JAG gewinnt vier von sechs Wettbewerben im Fußball (Update: WK III Mädchen)

Erstellt von wi/tj |

Am 16. April fanden auf dem Sportgelände von Rot-Weiß Emden die Fußball-Kreisentscheide des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" (JtfO) statt. Erstmals organisierte Severin Tillmann vom GaT eine Großveranstaltung, im Rahmen deren alle Altersklasse und beide Geschlechter an einem Vormittag auf vier Plätzen ihre Sieger ermittelten. Das JAG unterstrich dabei seine Vormachtstellung beim Emder Schulfußball und gewann 4 der 6 ausgeschriebenen Wettbewerbe.

Die Ergebnisse der jeweiligen Kreisentscheide:

männliche WK II (1997 und 1998): Die von Herrn Wiggers betreute Auswahl besiegte in ihrem ersten Spiel die Auswahl der Schule Wybelsum mit 1:0 durch ein Tor von Yannis. Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht die Dominanz der JAG-Mannschaft wieder, die ihre zahlreichen Torchancen jedoch nicht konsequent nutzte. Im zweiten Spiel steigerte die Mannschaft ihre Effektivität und gewann problemlos 3:0 gegen die Realschule Emden. Die Tore erzielten Timo Artmann, Timo Bönsch und Florian Harberts. Das dritte Spiel dominierte das JAG gegen das GaT über weite Strecken, lief zunächst aber dem 0:1 hinterher, welches das GaT in der zweiten Minute geschossen hatte. Nils schoss zwar das 1:1 nach einem tollen Pass von Florian, zwei Minuten vor dem Ende gelang dem GaT jedoch der 2:1 Siegtreffer. Die letzte Niederlage des JAG gegen das GaT war dem JAG vor mehr als fünf Jahren passiert. Das Ergebnis war umso bitterer, als das es bereits das Ausscheiden auf der Kreisebene besiegelte. Im letzten Spiel gegen die Osterburgschule gewann dann das JAG erneut 3:0 durch Tore von Hanno und Nils (2).

männliche WK III (1999 und 2000): Die von Herrn Claus und Jonas Petersen gecoachte Mannschaft siegte hingegen beim Kreisentscheid und verließ nach dem zweiten Spiel jubelnd das Feld, da sie sich für den Kreisgruppenentscheid in Wiesmoor qualifiziert hatte. Anders als ihre älteren Schulkameraden gelang ihnen gegen das GaT ein ungefährdeter 3:0-Sieg, den Leon, Dennis und Sandro durch ihre Tore ermöglichten. Nachdem die IGS jedoch das GaT sogar 6:1 geschlagen hatte, musste die JAG-Auswahl auch ihr zweites Spiel gewinnen. Danach sah es im ersten Spieldrittel jedoch nicht aus. Nachdem die IGS durch einen umstrittenen Elfmeter bereits nach zwei Minuten 1:0 führte und weitere zwei Tore nachlegte, erzielte das JAG durch Sandro nur ein Tor. Nachdem Sandro kurz vor der Halbzeit vom Innenverteidiger zum Spielmacher gemacht wurde, kam jedoch neue Dynamik in das JAG-Spiel, welche nach dem Wechsel erst durch ein Eigentor der IGS und dann durch ein Tor von Reyk und durch einen Elfmeter von Dennis belohnt wurde. So stand es am Ende 4:3 und das JAG hatte beide Spiele gewonnen. Das JAG beglückwünscht das Team (siehe oberes Bild) und deren Teamchefs.

männliche WK IV (2001 und jünger): Mit einer überzeugenden Leistung qualifizierten sich die Jungen der WK IV (Jahrgang 2001-2003) für die nächste Runde des laufenden Wettbewerbs. Im Spiel gegen die IGS Emden gelang es der Mannschaft, die ausschließlich aus Teilnehmern der AG DFB-Talentförderung besteht, in einer Spielzeit von 24 Minuten 15 Tore zu erzielen. Das zweite Spiel dieser Runde wurde ebenso eindeutig mit 7:0 gegen Mannschaft des GAT gewonnen und damit die  Teilnahme für die nächste Runde gesichert, die am 29.04.2013 in Emden stattfindet. Namen zum Mannschaftsbild:stehend: Hauke Hinsichs, Marco Langwisch, Hauke Gornig, Andre Bohlen, Oskar Müller; kniend: Paul Poppinga, Tim Schwabe, Jona Kahrels, Philipp Pupkes.

weibliche WK II:  Im ersten Spiel gelang der JAG-Auswahl ein 2:0 Sieg gegen die Inselschule Borkum, wobei beide Treffer von Eske Tietje erzielt wurden. Leider folgte im zweiten Spiel eine unglückliche 0:1-Niederlage gegen die Herrentorschule. Im letzten Spiel gelang dann erneut ein Sieg, das JAG schlug das GaT durch Tore von Vanessa Richter (2) und Jana Niederdrenk mit 3:1.  Schlussendlich belegte das JAG einen guten zweiten Platz, der leider nicht für das Ticket in die nächste Runde nach Großefehn reichte, da die Herrentorschule alle ihre Begegnungen gewinnen konnte. Für das JAG spielten: Imke Fletemeyer, Nadja Abels, Annika Drohn, Katharina Grabowski, Vanessa Richter, Annika Meyeraan, Maite Alberts-Tammena, Eske Tietje, Lena van Hove, Jana Niederdrenk und Lea Helhausen.

weibliche WK III: Kreisentscheid gewonnen: Am Dienstag, dem 16.4.13 fand der diesjährige Kreisvergleich der Mädchenmannschaften für das Jugend trainiert für Olympia (JtfO)- Turnier auf dem Sportplatz des Rot-Weiß Emden statt.
Dabei traten zeitgleich drei Wettkampfgruppen der Mädchen sowie drei Gruppen der Jungen zu ihren Ausscheidungswettkämpfen an.
In der Wettkampfgruppe III (WK III) gab es dabei lediglich zwei Spiele. Das größte Problem schien es dabei zu sein, den 14 Spielerinnen Spielzeit im 7er Team zuzuordnen.
Im ersten Spiel setzte sich die Mannschaft des JAG mit 2:0 gegen die körperlich starken Mädchen des GaT durch. In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel setzte unsere Mannschaft jedoch am Ende nicht unverdient durch.
Im zweiten Spiel traf unsere Mannschaft dann auf die Vertretung der IGS, die im ersten Spiel mit 6:0 gegen das GaT unterlegen war und um ihre letzte Chance kämpften.
Aber unseren Mädchen gelang es am Ende souverän, das Spiel mit 4:1 für sich zu entscheiden und somit ungeschlagen und mit 6:1 Toren als Gruppensiegerinnen  aus dem Vergleich zu kommen. Der Sieg berechtigt zur Teilnahme am Bezirksvergleich, bei dem sich die Mädchen durchaus gute Chancen ausrechnen können.
Top-Torschützin der Mannschaft mit 2 Toren war Alexandra Richter. Jeweils 1 Tor erzielten Carina Ruben, Eske Frerichs, Miriam Bleeker sowie Milena Willms. Während Sarah Thiele und Britt Hoffmann sich die Torhüterinnen-Rolle teilten, spielten weiterhin Anneke Bedenski, Wiebke Hanßen, Cecilia Markus, Svea Petersen, Enna Folkerts, Sarah Thiele, Laura Thiele und Celine Hansen.

M. Klöcker

weibliche WK IV: Zwei ungefährdete Siege gegen die IGS (3:0)- Torschützinnen: Maike Schipper (3) - und das GaT (13:0) – Torschützinnen: Fenke Swyter (3), Mara Schipper (2), Maike Schipper (3), Jantje de Vries (2), Tomma Willms(2) und Tomma Ringena -   mit keinem einzigen Gegentor waren die Grundlage für den 1. Platz. Das JAG löste damit das Ticket für den Kreisgruppenentscheid in Großefehn. Für das JAG spielten: Fenke Swyter, Maile Schipper, Mara Schipper, Maren Bakker, Natalie Hansen, Tomma Willms, Jantje de Vries, Deike El-Kabarity und Tomma Ringena (siehe unteres Bild).

 

Zurück