07.03./09.03./13.03.17: JAG/OZ/EZ: Bericht zum letzten Schülerprojekttreffen des Erasmus+-Projekts „European School Web TV“ am JAG

Erstellt von RP, OZ, EZ | |   Berichte aus dem Schulleben

JAG, OZ und EZ berichten über das letzte Schülerprojekttreffen des Erasmus+-Projekts "European School Web TV".

 

Rückblick auf das vorerst letzte Treffen des Erasmus+-Projekts in Emden

Vom 1. bis 7. März 2017 war das JAG Gastgeber des vierten und letzten Schüler­projekttreffens des Erasmus+-Projekts „European School Web TV“. Zwanzig Schülerinnen und Schüler sowie sieben Lehrkräfte aus Lannion in Frankreich, Valašské Mezi?í?í in der Tschechischen Republik, Santo Tirso in Portugal und Reykjavik in Island verbrachten eine Woche mit ihren deutschen Partnern, um den Projektablauf der letzten anderthalb Jahre und das an allen fünf Partner­schulen auf Bildschirmen installierte gemeinsame Web-TV zu evaluieren.

Was ist gut gelaufen? Was hat richtig Spaß gemacht? Was haben wir Neues gelernt und erfahren? Aber auch: Was hätte man besser machen können? Solche Fragen stellten sich die Teilnehmer. Die Schüler setzten in internationalen Teams ihre Antworten in Video-Blog-Filmen um. Zuvor hatten sie bereits die Emder Innenstadt filmisch erkundet und an jeweils zwei Sehenswürdigkeiten Kurzkrimis gedreht.

Die Lehrkräfte der Partner­schulen bewerteten nicht nur den bisherigen Projektverlauf, sondern berieten insbesondere den neuen Projektantrag, denn die Partnerschaft soll im neuen Schuljahr unbedingt mit einem neuen Erasmus+-Projekt zum Thema „Nachhaltiges Europa 2030“ weitergehen.

Neben den gemeinsamen Arbeitssitzungen gab es natürlich auch ein Rahmenprogramm, um den Gästen Ostfriesland und die Ems-Dollart-Region näher zu bringen. Auf dem Programm standen Nord­deich mit einem Besuch der Seehundstation und des Meer­wasser­wellenbads sowie ein Besuch der Papenburger Meyerwerft mit anschließenden Abstechern zur historischen Festung Bourtange und nach Groningen. In Papenburg hatte die Gruppe das große Glück, das Ausdocken der Norwegian Joy live mitzuerleben. Wie sich herausstellte, schaffte es das Erasmus+-Projekt damit sogar ins NDR-Fernsehen: Im Zeitraffer der Schiffsausdockung von NDR-Aktuell ist im Vordergrund die europäische Schülergruppe zu sehen, wie sie ankommt und vor der großen Schiffskulisse ein Gruppenfoto aufnimmt:

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Aus-und-angedockt-Norwegian-Joy-liegt-im-Hafen,norwegianjoy114.html

Zurück