Emder

Forschungstage 2018

 

Forum eines Perspektivenwechsels

 

 

 

 

Programm

Hans Ulrich Jörges

Stern-Kolumnist

eröffnet am Montag, dem 19.02.18, um 19:00 Uhr die Forschungstage in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden.

Thema: Wir haben ein Problem. Anmerkungen zur Lügenpresse.

Grußworte: Rico Mecklenburg, Präsident der Ostfriesischen Landschaft
Teilnehmer der Forschungsklasse

Prof. Dr. Roland A. Fischer

TUM, Fakultät für anorganische und metallorganische Chemie

referiert am Donnerstag, dem 01.03.18, um 19:00 Uhr im Forum des JAG in Emden.

Thema: Chemie und Energie

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Prof. Dr. Dr. h.c. T.C. Mettenleiter

Präsident des Friedrich-Löffler-Institutes

referiert am Donnerstag, dem 05.04.18, um 19:00 Uhr im Forum des JAG in Emden.

Thema: One Health

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Prof. Dr. Stefan Selke

Hochschule Furtwangen

referiert am Donnerstag, dem 19.04.18, um 19:00 Uhr im Forum des JAG in Emden.

Thema: Soziale und ethische Aspekte der digitalen Selbstvermessung

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Manuel Hartung

Die Zeit – Ressortleiter Zeit-Chancen

referiert am Donnerstag, dem 03.05.18, um 19:00 Uhr im Atrium der Kunsthalle Emden.

Thema: Wie die Digitalisierung verändert, wie wir leben, lernen und arbeiten

Grußworte: Stipendiaten des JAG

Dr. Gunnar Gerdts

AWI – Polar und Meeresforschung

referiert am Montag, dem 07.05.18, um 19:00 Uhr im Kulturbunker in Emden.

Thema: Mikroplastik – Gefahr oder Hype?

Grußworte: Stipendiaten des JAG


In Zusammenarbeit mit

Organisiert von Dr. Karen Brüning, Oliver Damm, Dr. Jan Löhdefink und Alexander Stracke.

Kontakt: Johannes-Althusius-Gymnasium Emden, Früchteburger Weg 28 , 26721 Emden,
Tel.: 04921/874 200, forschungstage(at)jag-emden.de , www.jag-emden.de.