Abitur 2018 - Eintrittsjahr 2016

modernes Abitur nach 13 Schuljahren - Auswirkungen ab 01.08.2016 erwartet

Die angekündigte Umstellung von G8 auf G9 wird höchstwahrscheinlich zu Veränderungen führen, welche auch für den Abiturjahrgang 2018 relevant sind. Auf den Seiten des Kultusministeriums kann der aktuelle Stand der Anhörfassungen eingesehen werden.

http://www.mk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=33030&article_id=141041&_psmand=8

http://www.mk.niedersachsen.de/download/104645/Hinweise_zum_Anhoerungsverfahren.pdf

http://www.mk.niedersachsen.de/download/104670/Ergaenzende_Bestimmungen_zur_Verordnung_ueber_die_gymnasiale_Oberstufe.pdf

http://www.mk.niedersachsen.de/download/104650/Verordnung_ueber_die_Abschluesse_in_der_gymnasialen_Oberstufe_im_Beruflichen_Gymnasium_im_Abendgymnasium_und_im_Kolleg.pdf

http://www.mk.niedersachsen.de/download/104648/Ergaenzende_Bestimmungen_zur_Verordnung_ueber_die_Abschluesse_in_der_gymnasialen_Oberstufe_im_Beruflichen_Gymnasium_im_Abendgymnasium_und_im_Kolleg.pdf

Im Hinblick auf die anstehenden Kurswahlen ergeben sich in kompakter Form folgende Auswirkungen:

 

  • Neu: Im gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt kann ein Erdkunde-H-Kurs den Politik-H-Kurs vollständig ersetzen.

    Ausschließlich im gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt ist es möglich, den H-Kurs Politik-Wirtschaft durch einen H-Kurs Erdkunde zu ersetzen. Das Fach Politik-Wirtschaft muss dann nicht zusätzlich belegt werden.

  • Neu: Im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt wird der Status des Fachs Informatik einer Naturwissenschaft gleichgestellt.

    Ausschließlich im naturwissenschaftlichen Schwerpunkt ist es nunmehr möglich, nur eine Naturwissenschaft als H-Kurs zu belegen und die weitere Naturwissenschaft durch einen V-Kurs Informatik zu ersetzen.

  • Neu: Die Anzahl der einzubringenden Kurse kann flexibel zwischen 32 und 36 Kurse gestaltet werden.

    Weiterhin dürfen nicht mehr als 36 Noten eingebracht werden, es entfällt aber die Pflicht zum Auffüllen auf exakt 36 Halbjahresergebnisse. Die Auswirkungen dieser Regelung werden hauptsächlich mit der Anmeldung zum Abitur im Jahr 2018 interessant. Es ergeben sich dann aber Folgen für die Anzahl der Unterkurse.

  • Alt: Alle bisher möglichen Kombinationen bleiben wählbar.

    Die neuen Regelungen ermöglichen mehr Gestaltungsspielraum, schränken aber keine bestehende Wahlmöglichkeit ein.

Umwahlen? Ab- und Zuwahlen?

Für die Um-, Ab- und Zuwahl von Kursen gelten folgende Regeln

  • eine Anpassung der Kursbelegung ist jeweils zum Halbjahresende möglich. Hierfür ist ein Umwahlbogen zu benutzen (Download siehe unten oder im Sekretariat erhältlich)
  • Eine Änderung der Prüfungsfächer kann erst am Ende des zweiten Halbjahres erfolgen.
  • Ein Tausch von P4 / P5 kann nach Rücksprache noch in den ersten Wochen des dritten Semesters stattfinden. Hierfür bitte direkt beim Oberstufenkoordinator melden.

Klausurenplan

Änderung! Die Klausurtermine der H3 und der V3-Klausur im März 2017 wurden getauscht. Die H3-Klausur findet nun am 29.03., die V3-Klausur am 22.03. statt.

Klausuren

Jahrgang 11

  • drei Klausuren pro Schuljahr in jedem Abiturprüfungsfach (außer Sporttheorie)
  • zwei Klausuren pro Schuljahr in den übrigen Fächern
  • eine H-Kurs-Klausur im 2. Halbjahr vierstündig (200 Minuten)
  • alle anderen Klausuren zweistündig (90 Minuten)
  • im Seminarfach werden die Klausuren durch gleichwertige Leistungen (Facharbeit im 2. Halbjahr, schriftliche Hausarbeiten, Referate, mündliche Prüfungen, Präsentationen, ...) ersetzt.

Jahrgang 12

  • in allen Fächern (außer Sporttheorie) pro Halbjahr eine Klausur - auch in den Prüfungsfächern.
  • In den Prüfungsfächern wird in 12.1 in den schriftlichen Prüfungsfächern (P1-P4) die abiähnliche Klausur im Zeitraum Herbstferien - Weihnachtsferien geschrieben. Art und Dauer der Klausur wie im Abitur (P1-P3: sechsstündig, P4: vierstündig)

In den Fächern Kunst, Musik und Darstellendes Spiel kann eine Klausur durch  eine  fachpraktische  Aufgabe, ggf. auch ohne schriftlichen Aufgabenteil ersetzt werden.
Im Fach Englisch kann in einem Schulhalbjahr die Überprüfung der Kompetenz  „Sprechen“  an  die  Stelle  einer  Klausur  treten.
In  allen  Fächern  ist mit  Genehmigung  des  Schulleiters  eine  weitere  Klausur  im  Schuljahr  oder  Schulhalbjahr  zulässig.

§: EB-VO-GO, 10.8 - 10.11, "modernes Abitur nach 13 Jahren", SVBL

Facharbeit

Im zweiten Schulhalbjahr wird im Seminarfach eine Facharbeit geschrieben. Die Themenstellung und Bewertung erfolgt durch die Fachlehrkraft. Die Themenausgabe erfolgt am 06. Februar 2017, die Abgabe der Facharbeit muss bis zum 20. März 2017 erfolgen. Die Facharbeiten werden im Rahmen des Unterrichts vorgestellt. Von einer mit sehr gut oder gut bewerteten Facharbeit kann ein Exemplar ohne Korrekturanmerkungen Herrn Frerichs zur Aufnahme in die Bibliothek übergeben werden. Die Aufnahme einer Internet-Version der Arbeit kann mit Herrn Damm abgesprochen werden.

Folgende Formvorschriften sind zu beachten:

  • Maschinenschrift, DIN A4 - Blätter, einseitig beschrieben,
    Rand oben 4 cm, links 4 cm, rechts 2 cm, unten 2,5 cm,
    1,5-zeilig, 32 Zeilen pro Seite, Schriftgröße 12 pt.
  • der Umfang der Arbeit wird von den betreuenden Lehrkräften festgelegt
  • Deckblatt mit Name, Thema, Fach
  • erste Seite: Schule, Schuljahr, Kurs, Fach, Name, Thema, Lehrkraft, Ausgabetermin des Themas, Abgabetermin der Arbeit, Unterschrift des Schülers, Bewertung, Unterschrift der Lehrkraft
  • Inhaltsverzeichnis (Einzelkapitel mit Seiten, ggf. Gliederung)
  • Literaturverzeichnis am Ende,
  • Erklärung über Selbständigkeit, Hilfsmittel und Zitate mit Unterschrift,
  • ggf. Einverständniserklärung zur schulinternen Veröffentlichung

Formulare

Initiates file downloadUmwahlbogen (für die Ab-, Zu- und Umwahl von Kursen und Prüfungsfächern in der Einführungs- und der Qualifikationsphase)

Initiates file downloadÄnderungsmeldung Kursthemendatei (Abgabe durch Fachobleute)