Die Welt in ihren Facetten entdecken – Klassenausflug der 5a ins Universum

Erstellt von MJ | |   Berichte aus dem Schulleben

Wetterphänomene, Technik, menschliche Sinne etc. entdecken, stand am Dienstag, dem 20. Juni 2017, auf der Stundentafel der Klasse 5a. Dabei wurde jedoch der Klassenraum gegen das Universum Bremen als Lernort getauscht.

Morgens fuhr die Klasse mit dem Zug nach Bremen. Ohne besondere Vorkommnisse erreichten die Schülerinnen und Schüler am späten Vormittag ihr Ziel, wo sie zunächst von einem sog. „Scout“ begrüßt wurde und eine Einführung in das Universum erhielt. Anschließend durften die Kinder in Kleingruppen das Universum entdecken. Dabei konnten sie sowohl die Dauerausstellung, als auch die Sonderausstellung „Lieblingsräume“ besuchen und zahlreiche Mitmachaktionen ausprobieren.

So konnte man z. B. im Team von vier Personen Pacman spielen, wobei jedes der Teammitglieder einen der notwendigen Pfeilbutton bedienen musste, um das fressende Etwas vor den Geistern zu schützen. Teamarbeit war also die Devise. Daneben konnten die Schülerinnen und Schüler Gedächtnisübungen machen, ihre räumliche Vorstellungskraft testen oder sich im Dunkeln (Dunkelkammer) zurechtfinden. Auf der Ebene „Technik“ konnte zudem die Kraft von Magneten erprobt und Kenntnisse beim Erstellen von Stromkreisen vertieft werden. In der obersten Etage stand die Natur und die damit verbundenen Phänomene im Vordergrund. Besonders der Seismograph, der durch menschliche Erschütterungen ausschlug, wie der Erdbebensimulator waren beliebt.

Nachdem die 5a das Universum von innen erkundet hatte, konnte sie draußen auf dem großen Spielplatz, das tolle Wetter genießen, bevor es wieder mit dem Zug gen Emden ging.

Zurück