Zukunft Leben Lernen

Der Schulsanitätsdienst stellt sich vor

Herzlich willkommen auf der Website des Schulsanitätsdienstes!

In diesem Schuljahr starten wir mit 13 Teilnehmern (Organigramm) und freuen uns wieder auf die Aufgaben und Veranstaltungen, die vor uns liegen. Unter der Teamleitung von Claudia Caprino, Bjarne Hagen und Tjark Kopischke absolvieren nun viele neue Teilnehmer einen Erste-Hilfe-Kurs mit Zertifikat und werden durch die wöchentliche Schulung durch Anja Winkler von den Johannitern bestens vorbereitet, um in Notfällen Hilfe zu leisten. Das Team ist zuständig für den SSD-Raum incl. Materialienpflege, Planung und Durchführung der Dienste für den täglichen Schulbetrieb oder für schulische Veranstaltungen. Bekannt ist das SSD-Team aber inzwischen auch durch ihren wiederholten Erfolg beim landesweiten Wettkampf  „Hand aufs Herz“ in Bremen, an dem jährlich teilgenommen wird, und die Auszeichnung des Fördervereins 2014 für „Besonderes soziales Engagement“.

Wir sind dem Förderverein des Johannes-Althusius-Gymnasiums stets dankbar für seine großzügige Unterstützung!

Konzept

Die SchulsanitäterInnen des JAGs sind fachlich ausgebildet und nach dem Konzept des Schulsanitätsdienstes der Johanniter organisiert:

  • Befähigung zur ersten Hilfe, ständige Aus- und Weiterbildung in Theorie und Praxis

  • selbstständige Organisation

  • eigenständig entscheiden & handeln

  • jenseits der Lehreraufsicht selbstständiges Planen und Durchführen des Dienstes und der damit verbundenen Aufgaben: Raumgestaltung und -pflege unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften

  • Ausbildung und Praxis im Schulalltag

  • Entwicklung von Eigeninitiative: erste Hilfe in Pausen und Schulveranstaltungen

  • Eigeninitiative ohne Dominanz von Seiten Erwachsener.

Ausbildung

Ziel ist die Erste Hilfe-Leistung in der Schule:

  • Notfallsituationen erkennen und einschätzen

  • bei Bedarf lebensrettende Sofortmaßnahmen leisten und den Rettungsdienst alarmieren

  • Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden und die Verletzten betreuen

  • Die Patienten an den Rettungsdienst bzw. den Arzt übergeben

  • Den SSD-Einsatz dokumentieren.

Alle SchulsanitäterInnen besitzen eine offizielle Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an dem Erste-Hilfekurs und sind zudem durch die Praxis und wöchentliche Weiterbildung qualifiziert. Sie beteiligen sich erfolgreich an der Theorie- und Praxisanleitung jüngerer Teilnehmer.

Ausbildungsweg am JAG

Erste-Hilfe-Lehrgang > Schulsanitätshelfer > Schulsanitäter > Praxisanleitung > Leitung mit Theorie- und Praxisanleitung

Die Abnahme der Prüfung zum Schulsanitäter erfolgt durch die Ausbilderin Anja Winkler (Rettungssanitäterin, Johanniter)

Ausbildungsweg bei den Johannitern

Ersthelfer – Sanitätshelfer – Sanitäter – Rettungssanitäter – Rettungsassistent – Rettungsassistent mit Zusatzausbildung

siehe: www.johanniter.de

Chronik

Start: Februar 2009

·         Koordinationsvertrag zwischen JAG und die Johanniter

Leitung und Prüfung des Lehrgangs: Anja Winkler und Heinrich Nannenga

·         Initiatorin: Frau Sabine Neddermeyer (ehemals Koordination der AGs am JAG)

·         Betreuerin:  Claudia Hoffmann als ehemalige examinierte Krankenschwester

·         15 Schülerinnen und Schüler des JAGs

·         erste Unterrichtsstunden: ab 24.02.09, dienstags 7./8. Stunde

(Olaf á Tellinghusen , Johanniter)

·         erster Wettbewerb in Bremen „Hand aufs Herz“ am 22. Juni 2009

·         Platz 1: Laienhelfer

·         205 Mannschaften in den Kategorien: Laien, SSD, Jugendfeuerwehr

Fortsetzung 2010

·         Leitung und Durchführung des Lehrgangs: Anja Winkler

·         Betreuer am JAG: Klaas Wiggers (in Vertretung Schuljahr 2009/10)

·         Ergebnisse Wettbewerb in Bremen „Hand aufs Herz“ 2010:

Platz 4*, Laien, * Platzierung erfolgte aufgrund gleicher Punktzahl mit anderen Teams durch Auslosung

·         180 Mannschaften in den Kategorien: Laien, SSD, Jugendfeuerwehr

Fortsetzung 2011

·         Leitung und Durchführung des Lehrgangs: Anja Winkler

·         Betreuerin: Claudia Hoffmann

·         Ergebnisse des Wettbewerbs in Bremen „Hand aufs Herz“ 2011:

Platz 1: Laien

·         180 Mannschaften in den Kategorien: Laien, SSD, Jugendfeuerwehr

Fortsetzung 2012

·         Leitung und Durchführung des Lehrgangs: Anja Winkler

·         Betreuerin: Claudia Hoffmann

·         Ergebnisse des Wettbewerbs Juli 2012:

Platz 2: Laienhelfer (Punktgleich mit Platz 1 > Auslosung),

Platz 1: Kategorie SSD

·         90 Mannschaften in den Kategorien: Laien, SSD, Jugendfeuerwehr

Fortsetzung 2013

·         Leitung und Durchführung des Lehrgangs: Anja Winkler

·         Betreuerin: Claudia Hoffmann

·         Ergebnisse des Wettbewerbs Juli 2013:

Platz 6: Laienhelfer (Auslosung),

Platz 2: Kategorie SSD (Punktgleich mit Platz 1)

·         180 Mannschaften in den Kategorien: Laien, SSD, Jugendfeuerwehr

Fortsetzung 2014

·         Leitung und Durchführung des Lehrgangs: Anja Winkler

·         Betreuerin: Claudia Hoffmann

·         Keine Wettkampfteilnahme > Projektwoche am JAG, 21.-25.Juli

Projekt: Erste-Hilfe-Lehrgang am JAG

Durchführung: Anja Winkler

Betreuung: Claudia Hoffmann, Swantje Woesten

Teilnehmer: 25 Schülerinnen und Schüler

·         Förderpreis für „besonderes soziales Engagement 2014“ des Fördervereins JAG (300 Euro)

Einsatz am Johannes-Althusius-Gymnasium

  • täglich in den großen Pausen

  • bei Schulveranstaltungen

Kontakt: Claudia Hoffmann

Stand: Dezember 2015